Software-Entwickler sitzt an Laptop

07.09.2021 – Lesezeit: 3 Minuten

Geschäftsbereiche / Produktion und Logistik

Was ist ein Devops Engineer und welche Aufgaben hat er?

Was ist eigentlich ein Devops Engineer, welche Bedeutung hat er für ein Unternehmen und welche Ausbildung benötigen Sie, um als Devops Engineer zu arbeiten?


Wie verändern sich die Softwarentwicklung und der Betrieb der IT-Systeme im Zuge der Digitalisierung? Die Antwort auf diese Frage gibt ein neues Berufsbild: Das des Devops Engineers. Doch was machen eigentlich Devops Engineers? Welche Fähigkeiten müssen sie mitbringen und warum sind sie gerade heute so gefragt? Eine Beschreibung.


Bedeutung: Was ist ein Devops Engineer?


Besonders Unternehmen, die mit cloudnativen Anwendungen arbeiten, sind darauf angewiesen, dass die IT-Bereiche Entwicklung und Betrieb reibungslos kooperieren. Devops bedeutet die Zusammenführung der beiden Teilbereiche Development (Dev) und IT-Operations (Ops). Ein Devops Engineer hat die Aufgabe die Arbeitsabläufe Softwareentwicklung, -betrieb und Qualitätsmanagement effizient und im Sinne einer agilen Entwicklung zu gestalten.

Welche Vorteile bringt eine solche agile Softwareentwicklung mit sich? Dass alle an einem IT-Produkt Beteiligten, also Dev (Entwickler), Tester/QA und Ops (zum Beispiel System Engineers, IT-Security-Spezialisten oder Admins) agil zusammenarbeiten, hat einige Gründe: Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit erkennt das Team zum Beispiel Probleme schneller oder arbeitet in kürzeren Release-Zyklen. Und natürlich ist die bessere Kommunikation der Disziplinen untereinander ein großer Vorteil.


Welche Ausbildung durchläuft ein Devops Engineer?


Devops Engineers sind Entwickler und Systemadministratoren in einem - also wahre Allroundtalente in der Lösung von IT-Aufgaben. Daher müssen Interessierte neben einer hohen fachlichen Qualifikation auch Erfahrungen aus diesen beiden Welten der IT mitbringen. Sie kümmern sich in ihrem Team neben der Entwicklung und Inbetriebnahme neuer Anwendungen und Tools auch um die Wartung und Überprüfung laufender Systeme.

Fachliche Voraussetzung ist in jedem Fall eine erfolgreiche Ausbildung als Fachinformatiker oder ein abgeschlossenes Studium in den Fächern Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Fachinformatik. Darüber hinaus sollten besondere Kenntnisse sowohl in der Programmierung als auch der Serveradministration und der gängigen Betriebssysteme vorliegen. Schließlich sollten Devops Engineers über ein hohes Maß an Kommunikations-und Team-Skills verfügen, arbeiten sie doch häufig abteilungsübergreifend mit vielen verschiedenen Personen im Unternehmen zusammen.

 

Und was bedeutet dann Devsecops?

Devsecops setzt sich aus Software-Entwicklung (Development), IT-Sicherheit (Security) und IT-Betrieb (Operations) zusammen und erweitert den etablierten Devops-Ansatz um den Faktor Cyber-Sicherheit, der mit der Auslagerung von Daten in die Cloud immer wichtiger wird.

 

Beruf Devops Engineer: Wie stehen die Chancen auf eine Stelle?


Dass der Beruf des Devops Engineers bereits heute sehr gefragt ist und dazu beste Zukunftsaussichten hat, zeigt eine Studie der International Data Corporation (IDC). Bereits 77 Prozent der befragten Unternehmen nutzen Devops-Prozesse, womit deren Zahl in den vergangenen eineinhalb Jahren stark angewachsen ist.

Zusätzlich wollen 89 Prozent ihre Prozesse cloudbasiert modernisieren, wovon 48 Prozent wiederum auf komplett neu entwickelte Cloud-Anwendungen setzen! Und gerade deutsche Unternehmen sind Teil dieser Entwicklung. 25 Prozent wollen bis 2022 die Hälfte ihrer Anwendungen mit cloudnativen Tools entwickeln. Bei all diesen Transformationsprozessen sind Devops Engineers unerlässlich.

 

IT-Services und Prozesse gestalten – bei der All for One Group

Die All for One Group aus Filderstadt bietet spannende Aufgaben und Projekte rund um Business-IT von SAP, Microsoft und IBM. Derzeit sucht sie für viele ihrer deutschen wie internationalen Standorte neue Mitarbeitende in allen Bereichen der IT. Hier finden Sie die spannenden Jobangebote!