Titelbild-Excel-Dschungel-Tabellen-SAP-IBP-pixabay-1771393-EsaRiutta

17.01.2019 – Lesezeit: 3 Minuten

Prozesse / Produktion und Logistik

Supply-Chain-Planung: Wie bekämpfe ich den „Excel Dschungel“?

Digitalisierung wird überall großgeschrieben, insbesondere dort, wo Zahlen die Grundlage des Schaffens bilden. Daten und Informationen sollen immer aktuell und überall verfügbar sein, man müsste sie ja einfach nur aus dem EDV-System ziehen. Damit steigt auch die Erwartungshaltung an die Planungsverantwortlichen. In der Praxis ist es jedoch oft nicht einfach, up to date zu sein.

Stellen Sie sich bitte folgende Situation vor: Sie sitzen mit den Vertriebs- und Produktionskollegen in einem Abstimmungsmeeting, in dem es darum geht, den finalen Absatzplan für die nächste Periode abzustimmen. Sie suchen in ihren Computer-Ordnern die Excel-Datei mit der aktuellsten Version Ihres Forecasts und öffnen sie. Die Zahlen erscheinen und der Vertrieb hält den Atem an: „Moment, wir hatten doch die aktuellen Zahlen unseres Kunden eingebunden. Die können wir aber hier nicht sehen.“ Und schon beginnen die hektische Suche und der Abgleich von verschiedenen Excel-Dateien.

Kennen Sie diese oder ähnliche Situationen? Denken Sie nicht auch ab und zu darüber nach, wie viel Zeit für solche Dinge im Alltag verwendet wird, obwohl man viel wichtigere strategische und taktische Themen auf der Agenda stehen hat?

Intuitiv wie Excel, aber ohne Chaos

Die oben beschriebene Situation kommt häufiger vor, als man denkt. Versionen stimmen nicht, Zahlen werden überschrieben und jeder verwendet eine andere Datenbasis. Ein Dschungel an Dateien und Daten, bei der man die Übersicht sehr schnell verliert.

SAP hat sich hierzu Gedanken gemacht und eine Lösung für den Bereich Supply Chain Management (SCM) entwickelt. Integrated Business Planning (IBP) ist eine Cloud-Lösung, die auf einer HANA-Datenbank aufsetzt. Das Besondere an dieser Lösung ist, dass sie komplett in Excel integriert ist. Das bedeutet, die Daten werden über Excel aus der HANA-Datenbank ausgelesen und in Excel dargestellt. Der Planer kann Daten verändern und wieder in der HANA-Datenbank abspeichern. Dies geschieht ohne Business Warehouse (BW), Queries oder Transaktionen. Der Planer benutzt hierfür nur das IBP Excel Add-On.

Screenshot: Integrated Business Planning (IBP) von SAP

Echtzeitplanung mit IBP

In den Aufgabenbereich der Supply-Chain-Planung fallen viele Themen: vertriebliche Absatzplanung unter Berücksichtigung des Produktlebenszykluses, von Promotionen und von Umsatzprognosen. Auch der Abgleich verschiedener Pläne aus unterschiedlichen Bereichen (Vertrieb, Marketing, Produktion) können mit dem IBP Excel Add-On durchgeführt werden. Zusätzliches Plus sind Netzwerkplanung und grobe Kapazitätsplanung, die neben weiteren Themen wie Inventory oder Auftragsplanung ebenfalls Bestandteil der IBP-Umgebung sind.

Screenshot: Integrated Business Planning (IBP) von SAP

Und die Arbeit mit dem Excel Add-On ist einfach: Ein Filter, den der Planer einmal angelegt hat, gibt genau die Planungsansicht wieder, die er für seine Arbeit benötigt. Sowohl Kennzahlen als auch Perioden und Stammdaten werden aus der HANA-Datenbank beim Öffnen gelesen und dargestellt. Somit ist sichergestellt, dass man mit den richtigen und aktuellen Zahlen arbeitet.

Auch das Thema Reports bekommt mit IBP eine neue Bedeutung. Reports zu erstellen ist mit IBP recht simpel: Planungsansichten und Dashboards können passend konfiguriert werden, so dass Sie alle gewünschten Informationen topaktuell in Echtzeit darstellen können – in jedem Meeting.

Live-Feeling bekommen

IBP ist ein Tool mit einer benutzerfreundlichen Handhabung, bei dem es sich lohnt, es live zu erleben. Seine große Stärke, die Excel-Integration, kommt vor allem in der täglichen Arbeit zur Geltung. Deshalb haben wir als IT-Beratungshaus uns dazu entschlossen, IBP und die Echtzeit-Supply-Chain-Planung zu einem LogiMAT-Thema zu machen. Kunden und Interessenten haben dort die Möglichkeit, diese intuitive, neue Form der digitalisierten Planung hautnah zu erleben.

Anmeldung zur LogiMAT 2019 in Stuttgart

Falls Sie sich für weitere Artikel zum Thema Echtzeitplanung in der Supply Chain interessieren, empfehlen wir Ihnen diesen Beitrag.

Quellen: Titelbild pixabay, EsaRiutta / Screenshots IBP Oliver Richter