24.04.2020 – Lesezeit: 2 Minuten

Geschäftsführung / Technologie

Office 365 wird zu Microsoft 365: Diese Funktionen sind neu

Seit 21. April 2020 benennt Microsoft die Office 365 Produkte zu Microsoft 365 um. Laut Firmenangaben soll der neue Name Funktionsvielfalt und Vorteile besser widerspiegeln, die diese Abonnementlösung für Privatanwender und Unternehmen hat. Das ändert sich für Sie als Office-365-Anwender.

Raider wird Twix, sonst ändert sich nix. In ähnlicher Weise geht auch Microsoft die am 21. April 2020 durchgeführte Umbenennung seiner Büropakete von Office 365 zu Microsoft 365 an. Die anstehenden Neuerungen betreffen in erster Linie Privatanwender, aber auch Unternehmen. Das Gute vorweg: Viele Office-365-Abonnements werden automatisch zu Microsoft-365-Abonnements, ohne dass unternehmerische oder private Nutzer aktiv werden müssen. Der Abonnementpreis für alle Varianten bleibt unverändert.

Alle Änderungen im Überblick:

  • Office 365 Personal wird zu Microsoft 365 Single
  • Office 365 Home wird zu Microsoft 365 Family
  • Office 365 Business Essentials wird zu Microsoft 365 Business Basic
  • Office 365 Business Premium wird zu Microsoft 365 Business Standard
  • Microsoft 365 Business wird zu Microsoft 365 Business Premium
  • Office 365 Business wird zu Microsoft 365 Apps for Business
  • Office 365 ProPlus wird zu Microsoft 365 Apps for Enterprise

Neue Funktionen für Word und PowerPoint

Neben dem neuen Namen hat Microsoft auch ein paar neue Funktionen vorgestellt. Demnach sollen Texte in Word nun automatisch literarisch aufgewertet werden: Word analysiert die Texte und schlägt in 20 verschiedenen Sprachen automatisch verbesserte Formulierungen vor. Darüber hinaus gibt der neue „Presenter Coach“ in PowerPoint hilfreiche Tipps, wie Sie Sprachtempo- und -melodie optimieren.

Microsoft Teams und Microsoft Family Safety für Privatkunden

Der Funktionsumfang von Office 365, nunmehr Microsoft 365, wird ohnehin durch regelmäßige Updates ständig erweitert. Anlässlich der Umbenennung führt Microsoft zusätzlich zwei Neuerungen für Privatkunden ein, Microsoft Teams und Microsoft Family Safety.

Microsoft Teams ist ein umfassendes Kollaborations-Tool mit Chat, Video- und Audiokonferenzen, Kalender, Teamplaner und mehr. Privatpersonen sollen mit Teams for Home eine einheitliche Lösung für Arbeit und Freizeit einsetzen können. Sie können damit beispielsweise Reisen planen oder das Familienleben von unterwegs organisieren.

Video-Mittelstand-Heute-Smarte-Bots-Microsoft-Teams

Microsoft Family Safety soll Kinder in der realen und digitalen Welt besser schützen. Eltern können das Online-Verhalten besser kontrollieren, indem sie Inhaltsfilter, Limits für die Computerzeit auf allen Plattformen und vieles mehr festlegen. Mit der Standortermittlung gibt es eine einheitliche Übersicht, wo sich die Familienmitglieder gerade aufhalten.

Microsoft 365 für den Mittelstand

Sie möchten das neue Microsoft 365 auch für Ihr Unternehmen nutzbar machen? Vertrauen Sie dabei auf einen erfahrenen Partner, wie die All for One Group aus Filderstadt bei Stuttgart. Die führende IT- und Consulting-Gruppe im DACH-Raum hilft mittelständischen Unternehmen dabei, die Produktivität jedes Mitarbeiters und die Zusammenarbeit untereinander zu verbessern.

Sie haben bereits Microsoft 365 im Einsatz und möchten damit Ihre Home-Office-Strategie optimieren und neu ausrichten? Dann wird Sie dieser Artikel interessieren.

Quelle: iStock, 4kodiak