Titelbild-Microsoft-Office-365-Toolbar-nachgebaut

11.01.2018 – Lesezeit: 2 Minuten

Prozesse / Technologie

Microsoft veröffentlicht komfortable Office 365-Toolbar für den Mac

In immer mehr Unternehmen kommen Kollaborations-Tools zum Einsatz, die die Zusammenarbeit, den Datenaustausch und die Projektkoordination deutlich vereinfachen. Neben Google Apps dürfte Microsoft mit Teams, Dynamics, SharePoint und seinen anderen Tools der Platzhirsch der Business-Anwendungen weltweit sein. Für seine Suite Office 365 hat das Unternehmen jetzt eine Toolbar veröffentlicht, welche die Bedienung noch einfacher machen soll. Interessanterweise nur für den Mac.

Die Toolbar fasst alle wichtigen Microsoft-Tools sowie die einiger Drittanbieter zusammen. (Quelle: Microsoft)

Die “My Workspace” genannte App für die Mac-Toolbar entstand im Rahmen von Microsoft Garage, der offiziellen Experimentierplattform des Softwaregiganten, die sogenannte “Moonshot”-Projekte und angehende Developer fördert. Unterstützt durch tausende Mitarbeiter weltweit will “The Garage” in Hackathons Wissen vermitteln und experimentelle Projekte umsetzen.

Alle Office-Anwendungen in einer Toolbar

Die Office 365-Toolbar “My Workspace” ist eins dieser Projekte, das hier kostenlos heruntergeladen werden kann und Mac-Nutzern den Zugriff auf Dateien in OneDrive, Dropbox und Apples iCloud Drive in einer Übersicht präsentiert. Sämtliche Office-Dokumente werden hier übersichtlich dargestellt und können angepinnt werden, um jederzeit direkt auf die wichtigsten zugreifen zu können. Die Dateifreigabe mit anderen Mitarbeitern hat das Microsoft Garage-Team mit dem typischen Share-Button besonders einfach gemacht.

Als Tool zur Produktivitätssteigerung ausgelegt, zeigt My Workspace zudem Termine und Einladungen sowie Skype-Calls an und bietet den Schnellzugriff auf die Office 365-Applikationen Word, PowerPoint, Outlook, Excel, OneNote und OneDrive in einer kompakten Übersicht. Die entsprechenden Buttons und die Darstellung lassen sich übrigens an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

 

So funktioniert My Workspace auf dem Mac:

Die Toolbar für Kreative

Interessanterweise hat Microsoft My Workspace nur als Mac-Variante veröffentlicht, während das Unternehmen auf PCs wohl auf die Integration der Anwendungen, Widgets und Dienste direkt in Windows 10 setzt. Mac-Nutzer wird die Toolbar aber sicherlich freuen, zumal zahlreiche Unternehmen in ihren Kreativabteilungen auf iMacs oder Macbooks setzen.

Im kollaborativen Umfeld haben Apple-Nutzer nun ebenfalls die Möglichkeit, effizient mit den Office 365-Applikationen zu arbeiten – sowohl in der Grafik- oder Videoproduktion wie auch vom persönlichen Mac oder Macbook aus, der remote auf Firmendaten in den Microsoft-Applikationen zugreift. Eine Übersicht weiterer Vorteile von Microsofts Collaboration-Tools finden Sie übrigens auch hier kompakt zusammengestellt.

 

Quelle Titelbild: Evernine