Titelbild-Digital-Workplace-Microsoft-Office-365-Windows-pixabay-793046-FirmBee

24.07.2019 – Lesezeit: 2 Minuten

Geschäftsführung / Technologie

Managed Services für Microsoft Office 365

Die Akzeptanz des Cloud-Pakets Microsoft Office 365 wächst: 120 Millionen Anwender verwenden bereits Office 365. Microsoft selbst rechnet damit, dass noch 2019 die Nutzer herkömmlicher Office-Desktop-Pakete auf Office 365 umsteigen werden. Darüber hinaus sind bereits mehr als die Hälfte aller vertraulichen Daten in der Cloud Office-Dokumente.

Die Vorteile von Office 365 liegen in der Flexibilität durch das Abo-Modell, der einfachen Zusammenarbeit von verteilten und mobilen Teams sowie automatischen Updates. Da Office 365 vollständig in der Cloud läuft, ist keine eigene IT-Infrastruktur erforderlich. „Wir arbeiten seit Jahrzehnten aus Überzeugung mit Microsoft Office und setzen nun auf das cloud-basierte Office 365“, verrät Christian Rapberger, Vice President Client IT Services bei SAP. „Es verspricht nicht nur die von den bisherigen Anwendungen gewohnte Produktivität, sondern verbessert auch die interne Kommunikation.“

Es sprudelt

Es sind nicht unbedingt nur DAX-Konzerne, die von den Vorteilen von Office 365 profitieren. Die RhönSprudel Gruppe ist ein mittelständischer Getränkehersteller mit großer Tradition. Mit Office 365 wurde die Zusammenarbeit der Außendienstmitarbeiter als Team wesentlich verbessert. „Die Kollegen sind im Lebensmitteleinzelhandel und im Getränkefachmarkt unterwegs, der Kundenkontakt findet im Stehen statt“, so Gerrit ten Hoorn, Leiter Innendienst bei Rhönsprudel. „Bis dato wurden Notizen physisch auf Papier erfasst, anschließend im Auto bearbeitet oder zu Hause am Notebook nachgetragen.“

Läuft in der Drogerie

Ein weiteres Beispiel ist die Drogeriemarkt-Kette dm. Sie hat mit Office 365 die interne Kommunikation digital weiterentwickelt, um den Austausch der Mitarbeiter über Standorte hinweg zu vereinfachen. „Wir legen großen Wert auf Dialog und die Selbstführung unserer Mitarbeiter“, erläutert Andreas Gessner Bereichsverantwortlicher bei dmTECH. „Die Umstellung auf Office 365 F1 führte zu einer einfacheren, schnelleren Kommunikation – beispielsweise auch zwischen der dm-Zentrale in Karlsruhe und den dm-Märkten in ganz Deutschland. Die gute Resonanz auf die Collaboration-Lösung Yammer zeigt, dass wir damit einen Nerv getroffen haben.“

Managed Services erschließen Möglichkeiten

Allerdings sind Ergänzungen zu Office 365 sinnvoll. Vor allem in Sachen Back-up und Security sollten Unternehmen zusätzliche Vorsorge treffen. Auch die Verwaltung wird durch Managed Services wesentlich vereinfacht. So können Sie das ganze Potenzial von Microsoft Office 365 ausschöpfen.

Die All for One Group bietet umfassende Expertise zu O365. Die Managed Services der führenden IT- und Consulting-Gruppe unterstützen Implementierung und Support von Office 365 und verbessern die Sicherheit. Das Expertenteam hat umfassende Projekterfahrung und hilft Ihnen, das Maximum aus Office 365 herauszuholen.

Jetzt zum Microsoft Office 365 Workshop anmeldenDiese fünf Tools von Microsoft Office 365 bieten vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) einen echten Mehrwert.

Quelle: Titelbild pixabay, FirmBee