29.03.2021 – Lesezeit: 2 Minuten

Geschäftsführung / Impulse / Technologie

Bye Bye, Schreibtisch – Mit diesen Lösungen wird das Homeoffice mobil

Je länger die Homeoffice-Zeit für Millionen von Angestellten andauert, desto innovativere Lösungen für das mobile Office werden konzipiert. Mit dem „Cube Max“, einem Design-Würfel aus Glas und Holz, oder dem „Office Pod Concept“, einem komfortablen mobilen Office auf Transporter-Basis, sind dem mobilen Arbeiten keine Grenzen mehr gesetzt.

Das Pandemie-bedingte Homeoffice bringt nicht nur in den Unternehmen neue Arbeitsmethoden und -Ansätze ins Rollen. Auch die Industrie überlegt sich Konzepte, wie sie Angestellten weltweit neue mobile Arbeitsmethoden ermöglichen kann.

Outdoor Design-Office mit dem „Cube Max“

Wenn es nach der niederländischen Firma Office Cube geht, könnten modulare Lösungen für New Work die Zukunft sein. Mit dem Bürowürfel „Cube Max“ stellt das Unternehmen einen transparenten, geschlossenen Cube vor, der sich überall aufstellen lässt und dem Konzept der Tiny Houses ähnelt. Das mobile Design-Büro soll eine Balance zwischen dem Privat- und Arbeitsleben bringen und dabei keine Nachteile gegenüber einem modernen Büro vorweisen. Einzige Voraussetzung für den handgefertigten Eyecatcher aus Glas und Holz ist laut Office Cube ein Stromanschluss. Ein weiterer Vorteil: Der Office Cube gilt laut Bauamt zu den „Fliegenden Bauten“ und braucht damit keine spezielle Genehmigung.Office Cube BVQuelle: Office Cube BV (Presseportal.de)

 

Laut dem Erfinder Lucien Bongers ist die Nachfrage, gerade in einer Zeit, in der viele nach einer anderen Lösung als dem heimischen Schreibtisch oder Küchentisch suchen, riesig. Die zwei Größen des Würfels bieten einem oder zwei Arbeitenden Platz und sind – egal ob im Sommer oder Winter – durch eine integrierte Klimaanlage wohl temperiert.

Rollendes Homeoffice „Office Pod Concept”

Die Chance, das Homeoffice mobil zu gestalten, hat auch der Autohersteller Nissan ergriffen. Auf dem Tokyo Auto Salon stellte die japanische Marke das Konzeptfahrzeug „Office Pod Concept“ vor. Neben einem ergonomischen Designerschreibtisch, bestückt mit modernster Technik, soll das Fahrzeug auf Basis des NV350-Transporters laut Nissan „eine Mischung aus Work und Vacation möglich machen“.

Wenn das Wetter im mobilen Office stimmt, kann der Nutzer den Tisch auf einem Slide-Out aus den Hecktüren ins Freie befördern. Für entspannte Pausen im Grünen bietet das Konzept außerdem eine Dachterrasse, inklusive Sonnenschirm und Liegestuhl.

Ob das Konzept jedoch in die Produktion geht, lässt Nissan offen. Die Nachfrage wird entscheidend sein.

New Work Culture

Wie Sie das Thema New Work Culture nachhaltig in Ihrem Unternehmen etablieren und eine innovative und veränderungsbejahende Grundhaltung entwickeln können, erfahren Sie im Workshop der Allfoye. Denn: New Work beginnt in den Köpfen – und nicht mit Büros und Tools. Hier erfahren Sie mehr.

Wie in diesem Jahr „New Work zu New Normal“ wird, können Sie hier lesen.

 

Quelle: istockphoto, natfoto, Stock-Fotografie-ID: 1196914121